Sicherheitszaun

INOVA - ein Name der für Sicherheit steht.

Sicherheits­anforderungen für Freigelände sind so verschieden, wie die Möglich­keiten, die wir mit unserem Portfolio bieten. Unsere Komponenten sind untereinander kompatibel, sodass Sie Ihren Perimeterschutz perfekt auf das benötigte Sicherheitsniveau anpassen können.

Sicherheit - aufeinander aufgebaut

INOVA Zaunsysteme bieten für herkömmliche Verwendungszwecke, je nach Höhe, ein Sicherheitsniveau, dass es Eindringlingen grundsätzlich sehr schwer macht. Sicherheit bedeutet aber gleichzeitig Vielseitigkeit, denn verschiedene Sicherheitsanforderungen erfordern individuelle Lösungen, sei es in dezenter Form oder nach außen hin deutlich sichtbar.

INOVA Sicherheitszaunanlagen schützen Windparks, Flughafenbereiche, die kritische Infrastruktur wie Wasser- und Elektrizitätswerke genauso wie militärische Einrichtungen.

Unsere folgend beschriebenen Sicherheitslevel bauen aufeinander auf und sind ideal, um je nach Anforderung für sensible Freigelände den bestmöglichen Schutz zu bieten.



Sicherheitslevel I: Engmaschige Doppelstabgitter

Detailbild engmaschige Doppelstabgitter

Durch besonders engmaschig punkt­verschweißte Doppelstab­gitter ist selbst ein Durch­greifen des Zauns nahezu unmöglich. Anstatt der üblichen 50 mm-Abstände zwischen den Vertikal­stäben gibt es beim Sicherheitszaun nur 25 mm. Die Achsmaße sind identisch mit handels­üblichen Zaungittern, sodass sogar ein nachträglicher Aus­tausch möglich ist, ohne Zaunpfosten zu versetzen. Unsere Sicherheits­zaungitter haben, wie übliche Doppelstabgitter ab einer Höhe von 1.800 mm, einseitig einen Überstand von ca. 23 mm. Diese Überstände sind auf Wunsch zusätzlich angespitzt lieferbar, was ein Überklettern maßgeblich erschwert, abschreckt und bestenfalls verhindert. In 25x200 mm-Maschung dienen INOVA Sicherheitszäune in Kombination mit INOVA Schiebetor­anlagen häufig als verpflichtender Durch­greif­­schutz im Aufschiebebereich der Toranlagen.

Sicherheitslevel II: Pfostenverlängerung für Stacheldraht

Pfostenverlängerung

Verlängerte und für Stacheldraht vorbereitete Zaunpfosten sind deutlich von außen sichtbar. Zaun­­pfosten und Stab­­gitter bieten wir auch hier selbst­­verständlich aus einer Hand. Bei Planung und Kons­truktion wird berück­sich­tigt, dass oberhalb des üblichen Stab­gitters i.d.R. drei Reihen Stachel­draht bau­seitig angebracht werden. Das erhöht den Zaun nicht nur optisch, sondern erschwert ein Eindringen in das zu schützende Frei­gelände signifikant. Dieses und die folgenden Sicherheitslevel sind besonders wirkungsvoll,  wenn die Pfostenverlängerungen ebenso auf den Zugängen, wie Schiebe- oder Drehflügeltoren fortgeführt werden. Dieses Sicherheits­level kann sowohl für sich, als auch mit dem eng­maschigen INOVA Sicherheits­zaun und/oder angespitzten Über­ständen kombiniert werden.

Sicherheitslevel III: Ausleger

Detailbild Doppelstabgitterzaun mit Auslegern

Zur maximalen mechanischen Aufrüstung von Zaunsystemen gehören Ausleger und bei Bedarf entsprechender Sicherheitsdraht. Zaun-Ausleger werden im Winkel von 45° einseitig nach innen oder außen abgewinkelt oder in Y-Form auf unsere Zaunpfosten aufgeschweißt. Im Tauchbad feuerverzinkt und auf Wunsch pulverbeschichtet wird, wie bei allen INOVA-Produkten, größtmöglicher Korrosionsschutz gewährleistet. Die Möglichkeiten, den Schutz mit Auslegern zu maximieren, sind vielfältig. An die Ausleger können beispielsweise Doppelstabgitter montiert werden, die ein Überklettern erschweren. Alternativ bietet es sich an, die Zaunausleger mit Stacheldrahtreihen zu versehen. Bei einseitigen Auslegern wird ein Übersteigen insbesondere durch Konstruktionen erschwert, bei denen die Ausleger zur Angriffsseite hin ausgerichtet sind. Dafür kann es notwendig sein, die Zaunflucht bzw. Zaunachse zu versetzen, damit der Zaun nicht in den öffentlichen Bereich ragt. Die größtmögliche mechanische Sicherheit bieten Y-Ausleger mit Sperr- und  S-Draht-Rollen (NATO-Draht), die zwischen die Y-Ausleger gelegt und befestigt werden.

Sicherheitslevel IV: INOVA PeriNet Detektionssysteme

Bildergalerie: INOVA Sicherheitskonzept mit Detektion
INOVA Sicherheitskonzept mit Detektion
Bild 1 von 7
Integriertes INOVA SilverLine Schiebetor
Bild 2 von 7
Sicherheitszaun mit Detektion
Bild 3 von 7
Einbindung des Schiebetors in Sicherheitszaun
Bild 4 von 7
Einbindung einer Personentür in Detektionsstrecke
Bild 5 von 7
INOVA Dreifachstabgitter mit Liniensensor
Bild 6 von 7
INOVA Sicherheitszaun mit Auslegern und S-Draht
Bild 7 von 7

Mechanische Sicherungssysteme aus Zäunen, Pfosten­verlängerungen oder gar Aus­legern mit Sperr-Draht schrecken potentielle Eindring­linge ab und erschweren bzw. verzögern ein Über­steigen deutlich. Je nach Frei­gelände ist ein frühzeitiges Erkennen des Einbruchversuches und die unmittelbare Einleitung von Gegen­maß­nahmen notwendig.
Mit INOVA PeriNet Detektions­systemen erreichen Sie ein Sicherungs­niveau, dass über Verzögern und Verhindern eines Eindringens hinaus geht.
Übersteig- und Durchbruchs­versuche werden zonen­genau lokalisiert und von der Auswert­einheit wird ein Alarm ausgelöst noch bevor der Eindringlich auf dem Grundstück ist. Hierdurch verlängert sich die Reaktionszeit zum Auslösen von Gegenmaßnahmen. Insbesondere in Kom­bination mit unseren INOVA Drei­fach­stabgittern mit integrierter und manipulations­geschützter Kabel­führung, sind INOVA PeriNet Detektions­systeme die perfekte Er­gänzung für ein um­fassendes und durchdachtes Perimeter­schutz­konzept.

Prospekte

INOVA Zaunsysteme

PDF-Download


Technische Infos
Infos Verzinkung

Verzinkung im Perimeterschutz
PDF-Download

Info Zaunüberstände

Überstände bei Metallzaunanlagen

PDF-Download

Übersicht Zaungrößen

Übersicht Zaungrößen
PDF-Download

INOVA Zaunsysteme Prospekt

Montageanleitung Zaun
PDF-Download


Bilder

weitere Bilder finden Sie
im Downloadcenter»