INOVA PeriNet Detektionssysteme

Die Marke INOVA PeriNet steht für einen neuen und inno­vativen Ansatz der Freigelände­­sicher­ung. Das Besondere dabei ist die Betrachtung und Realisierung von mecha­nischer Sicherung und elektronischer Überwachung als effektives Gesamt­system.

Unsere mechanischen Zaun- und Torsysteme werden speziell auf die besonderen Anfor­derungen einer Detektion hin entwickelt. Die so entstehenden, abge­stimmten Lösungen bieten durch ihre Integration eine deutlich verbesserte Detektions­qualität, vermeiden Falsch- und Fehlalarme, lassen sich leichter montieren und verfügen über eine ansprechendere Optik. 

Elektronisch überwachter Zaun INOVA
Liniensensoren
Signalaufnahme und Signalverarbeitung
Elektronisch überwachter Zaun INOVA
Auswerter
Signalauswertung und Alarmmeldung
Elektronisch überwachter Zaun INOVA
Dreifachstab
Sensorführung und Manipulationsschutz

PeriNet Detektions­­systeme dienen der elektro­nischen Ein- und Ausbruchs­überwachung von Perimeter­schutz­­konstruktionen. Die bei Überwindungs­­versuchen von z.B. Zaun­­konstruktionen entstehenden Schall­wellen werden von dem PeriNet Liniensensor zuver­lässig erfasst und in elektrische Signale umgewandelt. Die PeriNet Auswert­einheit interpretiert diese Signale und unterscheidet Eindring­versuche von natürlichen Umwelt­­einflüssen in Echtzeit.

Das PeriNet Dreifach­stabgitter besitzt die bewährte Stand­­­festigkeit und Schutz­­­funktion, die Stab­gitter­zäune über Jahr­zehnte unter Beweis gestellt haben. Die integrierte Kabel­­führung macht das Sensor­­kabel für den Betrachter nahezu unsichtbar und bietet darüber hinaus einen zuverlässigen Schutz vor Sabotage bzw. Vanda­lismus. Neben Sensor­kabel können auch andersartige Signal­leitungen bis 8mm Durch­messer wirtschaftlich und optisch ansprechend geführt werden.  

Sicherungsbeispiele mit INOVA PeriNet

  • Ein- und Ausbruchssicherung von Justizvollzugsanstalten (JVAs) und forensischen Einrichtungen
  • Sicherung von öffentliche Einrichtungen wie z.B. Flughäfen, Museen oder Bibliotheken
  • Absicherung industrieller Anlagen, z.B. der Lebensmittelindustrie, Raffinerien
  • Einbruchsicherung von Freizeiteinrichtungen wie Freizeitparks, Stadien, Sportstätten oder Frei­bäder
  • Ein- und Ausgangssicherung für Asyleinrichtungen bzw. Erstaufnahmeeinrichtungen
  • Vandalismusschutz für kulturelle und touristische Einrichtungen
  • Absicherung von Lagerhallen, Tanklagern oder Solarparks
  • Diebstahlschutz auf Parkplätzen, Ausstellungen oder Verkaufsflächen von z.B. Baumaschinen, Landmaschinen, LKWs, Autos oder Wohnwagen
  • Absicherung von Einrichtungen mit besonderem Gefahrenpotential wie. z.B. Atomkraftwerke
  • Einbruchschutz bei Privatobjekten